FAQ

  • WAS IST EIN HUB?

    Das englische Wort Hub bedeutet so viel wie Mittelpunkt, Zentrum oder Hauptumschlagplatz. Und genau das ist der Neckar Hub: ein Zentrum für Innovation, neue Ideen, junge Unternehmen und erfahrene Freelancer. Neben unseren Coworkern aus den verschiedensten Branchen bieten wir auch den Kontakt zu einem deutschlandweiten Netzwerk aus Freiberuflern und jungen Unternehmen an. Durch Open.Innovation bringen wir als Innovationspartner und Coworking Space in Tübingen diese Startups mit großen Unternehmen oder Kommunen zusammen. So fördern wir aktiv Innovation im Raum Tübingen, der Region und darüber hinaus.

  • WAS IST COWORKING?

    Coworking ist eine Arbeitsform, bei der sich Freiberufler, Startups und andere flexibel arbeitende Personen oder Unternehmen Büros teilen. Im Neckar Hub gibt es Unternehmen, die eigene Räume nutzen, aber auch viele Freiberufler oder kleine Teams, die gemeinsam in größeren Räumen arbeiten. Die Infrastruktur wie Küche, Lounge und Meetingräume teilen sich dabei alle. Services wie WLAN, Drucker, Scanner, Getränke sind immer inklusive.

  • KANN ICH AUCH ALS „GANZ NORMALER“ FREELANCER COWORKER WERDEN?

    Klar! Bei uns ist, so lange wir Platz haben, jeder willkommen. Zwar finden bei uns viele Events und Coachings speziell für Startups statt, trotzdem sind im Hub auch Freelancer, die in ganz klassischen Bereichen tätig sind, gerne gesehen. Uns ist die Mischung wichtig!

  • KANN ICH RÄUME ODER ARBEITSPLÄTZE AUCH NUR FÜR EINEN TAG MIETEN?

    Ja! Sowohl unsere Konferenzräume als auch einzelne Arbeitsplätze kannst du auch nur für einen Tag buchen. Egal ob du ein einzelnes Büro oder einen Meetingraum in Tübingen suchst. Wir haben, was du brauchst! Mehr Infos zu unseren Angeboten findest du hier.

  • KANN ICH AUCH ALS EXTERNER ZU EUREN EVENTS KOMMEN?

    Klar! Zu fast allen unserer Veranstaltungen kannst du dich auch als Externer anmelden. Auch wenn du vorher noch nie etwas mit dem Neckar Hub zu tun hattest, bist du herzlich eingeladen! Du möchtest regelmäßig darüber informiert werden, was hier so abgeht? Hier kannst du dich für unseren Newsletter anmelden.

  • WELCHE LEISTUNGEN BEINHALTET EIN ARBEITSPLATZ?

    Neben WLAN, Scanner, Drucker, Tee, Kaffee, Wasser und Bier (Fair Use), stellen wir dir in unseren Räumen und an unseren Arbeitsplätzen natürlich Schreibtisch und Bürostühle zur Verfügung. Coworker, die einen FixDesk nutzen, können unsere Möbel durch eigene ersetzen. Unsere Räume sind möbliert, können aber bei Bedarf selbst eingerichtet werden.

  • WIE FUNKTIONIERT DAS MIT DEN NETZWERKEN?

    Ab dem Zeitpunkt, an dem du den Hub betrittst, geht alles ganz schnell. Die Events in unseren Konferenzräumen bieten dir die Möglichkeit, dich mit unseren Alumins kurzzuschließen. Du hast bereits ein Projekt und brauchst Ratschläge oder du hast noch keins und willst dich einfach inspirieren lassen? Einfach das Gespräch Face-to-Face suchen. Wenn du dich entschieden hast, dich unserer Coworking Community anzuschließen, sehen wir es als unsere Aufgabe an, dich mit fachspezifischen Mentoren in Kontakt zu bringen. Experten aus der großen Geschäftswelt, die deiner Idee auf die Sprünge helfen. Dabei bleibt es dann aber nicht, denn diese Experten haben möglicherweise ein großes Interesse daran, mit dir ins Geschäft zu kommen.

  • WER SIND EURE PARTNER?

    Unsere Partner sind unter anderem Bosch, Google, Deutsche Bahn, BASF, SoftBank, Walter, BMW, giz, Prettl – Die Liste ist lang. Unsere Partner sind in den verschiedensten Bereichen aktiv und unterstützen dich und dein Projekt daher zielgerichtet. Ob internationale oder lokale Größen aus dem IT-Bereich oder der Finanzbranche: Bei uns findest du den richtigen Partner für dein Projekt.

  • WIE WEIT IM VORAUS MUSS ICH EINEN RAUM BUCHEN?

    Egal ob bezüglich Büros, Besprechungs- oder Konferenzräume – Komm einfach vorbei, ruf an, oder schreib uns eine Mail! Wahrscheinlich können wir dir noch am gleichen Tag weiterhelfen und du kannst sofort durchstarten.

  • WAS IST EXIST?

    EXIST ist ein staatliches Förderprogramm für studentische Gründer, das deinem Startup in den ersten Finanzierungsrunden kräftig unter die Arme greift. Durch EXIST kannst du innerhalb eines Jahres eine Unterstützung von bis zu 140.000 Euro erhalten! Und das, ohne dafür im Gegenzug Unternehmensanteile abgeben zu müssen. Sinn und Zweck dieses Programmes ist es, die Anzahl und den Erfolg von wissens- und technologiebasierten Unternehmensgründungen zu erhöhen.

  • WELCHE ANFORDERUNGEN GIBT ES BEI EXIST?

    Für EXIST gelten ein paar Voraussetzungen: Du musst eingeschriebener Student sein oder dich in einem versicherungspflichtigen Arbeitsverhältnis mit einer Forschungseinrichtung befinden. Außerdem darf dein Unternehmen zum Zeitpunkt der Bewerbung noch nicht gegründet sein und du solltest beachten, dass nicht du, sondern nur eine Universität mit Gründernetzwerk antragsberechtigt ist. Bist du Partner eines solchen Gründernetzwerks, kann’s losgehen!

    Das trifft auf dich und dein Startup zu? Wunderbar! Hier geht’s zum Projektantrag: https://www.exist.de/DE/Programm/Exist-Gruenderstipendium/Projektantrag/inhalt.html

  • WAS BRAUCHE ICH FÜR DIE BEWERBUNG BEI EXIST?

    Für die Bewerbung bei EXIST sind vor allem drei Sachen wichtig: Ein Businessplan, eine Ideenskizze und sogenannte Letters of Intent (LOI). LOI sind Absichtserklärungen deiner bereits bestehenden Kunden. Es wäre gut, wenn du deiner Bewerbung mindestens eine solche Erklärung beifügst, damit das Bewertungsgremium die bereits bestehende Nachfrage einschätzen kann.

  • WIE LANGE DAUERT DIE BEWERBUNG BEI EXIST?

    Die Dauer der Bewerbung hängt größtenteils davon ab, wie viel Zeit du täglich in sie investieren kannst. Sie kann nur wenige Wochen, oder aber auch mehrere Monate in Anspruch nehmen. Den Großteil der Zeit wirst du für deine Ideenskizze aufbringen müssen. Auch den Zeitaufwand zum Anfertigen eines Businessplans solltest du nicht unterschätzen, jedoch ähnelt er stark einer Ideenskizze, weshalb du viele Inhalte einfach übernehmen kannst.

  • WAS IST PRE-SEED?

    Pre-Seed ist eine staatliche Darlehensfinanzierung für Startups in der Frühphase. Ziel ist es, dein Startup so weit aufzubauen, dass du Finanzierungsrunden mit größeren Investoren meistern kannst. Das Programm ist wie ein Multiplikator zu verstehen: Wenn du mindestens 20.000 Euro durch einen Co-Investor erhältst und für Pre-Seed zugelassen wirst, legt der Staat einen Betrag in bis zu fünffacher Höhe obendrauf. Durch dieses Verfahren ist eine Finanzierung von 200.000 Euro möglich!

  • WELCHE ANFORDERUNGEN GIBT ES BEI PRE-SEED?

    Zuerst einmal brauchst du einen Co-Investor, der 20% deines Finanzierungsziels bereitstellt. Danach stellst du dein Projekt einem Pre-Seed-Partner vor. Überzeugst du ihn von deinem Startup, kannst du einen Antrag stellen.

    Bereit? Dann kontaktiere jetzt einen Partner!
    https://www.startupbw.de/finanzierung-foerderung/finance/pre-seed/

  • IST PRE-SEED FÜR MICH GEEIGNET?

    Wenn du ein junges Startup hast, dass sich in näherer Zukunft für größere Investitionen empfehlen möchte, dann auf jeden Fall! Pre-Seed ermöglicht es dir, eine geringe Startinvestition zu vervielfachen. Dieses Geld kannst nutzen, um deinen Unternehmenswert zu steigern, was dich für Investoren attraktiver macht. So ermöglichst du dir möglicherweise deine erste große Finanzierungsrunde.

  • WER EIGNET SICH ALS CO-INVESTOR?

    Kurz gesagt: Leute, die Ahnung von deiner Branche haben. Es nützt nichts, wenn dein Co-Investor „nur“ Geld hat. Er sollte auch in anderen Bereichen ein Ermöglicher sein. Wenn er für dich Kontakte knüpft und dir gute Ratschläge gibt, ist das mindestens genauso viel Wert wie Geld!